Antonia Low & Tommy Støckel -  Zirkelarium


Ausstellung vom 11. - 30. Juli


Das Kassenhaus ʃtaʦion scheint in der Arbeit Zirkelarium von Antonia Low und Tommy Støckel nicht vorhanden, denn der zentrale Punkt ist der Gullydeckel daneben. Zirkelarium ist eine Installation, die eine Handvoll urbaner Elemente im Umkreis von ʃtaʦion als einen Mikrokosmos definiert. Das Kassenhaus wird nun zu einem unsichtbaren „Behälter“, in dem sich der öffentliche Raum je nach Sichtweise klein oder groß auffassen lässt. Ein Innen- und Außenraum kann in diesem Sinne im Zusammenspiel mit der eigenen betrachtenden Bewegung aufgelöst werden.


Exhibition July 11 - July 30


ʃtaʦion's ticket booth appears not to exist in the work Zirkelarium by Antonia Low and Tommy Støckel, because the centre point is the gully cover beside it. Zirkelarium is an installation, which defines a handfull of urban elements in the immediate vicinity of ʃtaʦion as a microcosm. The ticket booth becomes an invisible "container", in which the public space can be considered on a smaller or larger scale – depending on the point of view. In this sense, the interplay with the individual moving view may dissolve the idea of inside and outside. 



Zirkelarium 4 web